Vorwerk Kobold VR200 Saugroboter Produkttest

Da wir bei Homesuits nun ganz neu die Vorwerk Kobold Produkte im Sortiment führen haben wir diesen Anlass genutzt und haben den Vorwerk Kobold VR200 Saugroboter getestet. Im Folgenden zeigen wir euch die Funktionen und zeigen euch was der Saugroboter kann.

1. Verarbeitung

Der Kobold VR200 ist sehr gut verarbeitet. Der Saugroboter inkl. Ladestation machen wirklich was her. Daher kann man den Saugroboter ohne Bedanken im Wohnraum auf dem Boden platzieren ohne dass dieser stört oder schlecht aussieht.

2. Das erste Mal saugen: Plug’n’Play

Nach dem Auspacken und Aufstellen haben wir den Sauger zuerst voll laden müssen. Der Akku ist nicht vorgeladen und ein Ladevorgang benötigt 90 Minuten. Anschließend haben wir die WLAN-Funktion eingerichtet (2.4 GHz). Das war ohne Probleme über die iOS-App möglich und hat c.a. 3 Minuten gedauert. Nach erfolgreicher Verbindung mit dem WLAN-Router konnte der Saugroboter nun endlich seinen ersten Reinigungsvorgang starten. Er hat 90 Minuten gesaugt und hat hierbei die knapp 70 m2 große Wohnung inkl. Bad, Küche, Wohnbereich, Schlafzimmer und Büro in einem Saugvorgang gesaugt.

Während dem Saugvorgang haben wir ihn immer wieder beobachtet. Der Sauger saugt nicht nur über (flache) Teppiche und unter der Kloschüssel (da der Kobold Sauger nur 9 cm hoch ist) sondern auch zwischen den Stühlen und somit unter dem Tisch. Wir waren sehr überrascht von dem guten Ergebnis.

Der Saugroboter saugt nicht nach dem Chaosprinzip, sondern mit System. Er saugt nicht ein und dieselbe Stelle mehrmals (es sei denn er tastet sich in einen schmalen Bereich vor, wo er nur wieder zurück fahren kann um weiter zu kommen). Auch ist der Sauger recht leise. Zumindest hat sich die Katze nichts anmerken lassen von dem Sauger, hat aber neugierig geschaut. Bei Bedarf kann der Saugroboter in einen ECO-Modus geschaltet werden, dann ist der Sauger nochmal ein wenig leiser und der Akku hält länger durch.

Einzig bei einem etwas dickeren Teppich im Schlafzimmer hatte er Probleme und ist beinahe nicht über den Teppich gekommen. Im Wohnzimmer hat der VR200 ohne zu Murren den Teppich gesaugt.

Alles in Allem ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis und gerade für den täglichen Hausputz eine sehr gute Alternative.

3. Pflege und Instandhaltung

Auch für nach dem Saugen hat Vorwerk mitgedacht. Der Staubbehälter kann staubdicht geleert werden. Hierzu muss lediglich die Klappe des Saugroboters geöffnet werden und ein „normaler“ Staubsauger an die Öffnung gehalten werden. Der ganze Inhalt wird abgesaugt und der Saugroboter ist bereit für die nächste Saugtour.

Das Leeren des Staubbehälters empfehlen wir nach spätestens 3 Saugvorgängen, da der Saugroboter von Vorwerk dann doch einiges an Schmutz aufsaugt. Wir waren sehr erstaunt!

Es ist ratsam den integrierten Staubfilter alle 2 Wochen ebenfalls freizusaugen, da durch eine zu starke Verschmutzung die Saugleistung beeinträchtigt werden kann.

Die Pflege und Instandhaltung des Vorwerk Kobold VR200 Saugroboters ist somit sehr kurzweilig und schnell erledigt.

4. Alexa-Integrität des Saugroboters

Das beste Feature am Saugroboter – finden wir – ist die Integration in Alexa. Über den Sprachassistenten kann der Saugroboter gestartet oder beendet werden oder den aktuellen Status (Akku, Saugmodus, etc.) des Roboters erfragt werden. Für unser Smart Home daher eine nahtlose Integrität.

5. Fazit

Alles in Allem ist der Vorwerk Kobold VR200 Saugroboter ein wahrer Zugewinn im Haushalt. Er erledigt die Grundreinigung des Bodens zuverlässig und bei Bedarf in einem festen Zeitplan (beispielsweise Mo – Fr ab 10.30 Uhr). Mit der mitgelieferten Fernbedienung oder der App auf dem Smartphone kann der Sauger zusätzlich gestartet, gestoppt oder sogar gelenkt werden.

Bei punktuellen Verschmutzungen kann der Saugroboter von Vorwerk im Spot-Modus einen Radius von knapp 2 m2 saugen ohne den Rest der Wohnung saugen zu müssen. Das ist gerade dann sinnvoll, wenn man kurz vor dem Besuch noch um den Tisch oder um das Katzenklo sauber machen möchte.

Von uns bekommt der Kobold Saugroboter VR200 von Vorwerk eine klare Kaufempfehlung. Der Saugorobter ist nur direkt bei Vorwerk erhältlich, der UVP liegt bei knapp 750 EUR und man erhält ein wirklich gutes und ausgereiftes Produkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.